DC Blog #4 - Der Weg zu New 52!

Erstellt: 16.05.2022 8:43 • Bearbeitet: 16.05.2022 13:19 • Views: 81

Irgendwie hatte ich ab jetzt keinen Bock mehr, die empfohlenen Comics von Batman zu lesen, welche ich noch vor The New 52 lesen sollte und da Flashpoint eh als Einstiegspunkt vorgesehen war, habe ich jetzt halt das gelesen. Ich bereue es auch nicht.

Flashpoint ist das Event, mit welchem das New 52 Reboot begonnen hat. Ich muss dazu sagen, dass ich über The Flash noch nicht viel wusste. Es beginnt also alles mit Flash an einem speziellen Point:

Zu Beginn des Comics sehen wir Barry Allen aka The Flash, wie er auf Arbeit schläft. Könnte ich sein. Dieser macht sich nun auf die Socken und fällt dabei die Treppe herunter. Dem Leser, sofern er Flash kennt, fällt schon hier auf, dass wohl irgendwas nicht stimmt. Für The Flash wirkt er irgendwie, nun ja, "langsam". Auch den gekonnten Köpfer die Treppe hinunter, hätte er eigentlich geschickter hinbekommen.

Unten angekommen, trifft er seine Mutter. Barry ist sichtlich überrascht. Einem unerfahrenen Leser wird hier nicht klar, dass seine Mutter eigentlich tot sein müsste, was die Story noch unvorhersehbarer macht. Diese erinnert Barry an ihren Geburtstag und das gemeinsame Essen. Barry verwickelt sie daraufhin in ein Gespräch in welchem es den Anschein macht, als ob sich einiges in der Realität verändert hat. Unteranderem kennt seine Mutter die Justice League und manch andere allgemeinbekannte Dinge nicht. Oder die alte Frau wird solangsam dement. Barry fragt seine Mutter, ob er ein Auto habe. Sie verneint und er leiht sich ihres. Interessant, dass The Flash, welcher mit unbegreiflich hoher Geschwindigkeit rennen kann, Auto fahren gelernt hat.

Barry und Anhang fahren zunächst zu seiner Freundin. Im Büro angekommen scheint sie aber gerade mit jemand anderem zu knutschen. Barry ist total entsetzt und verschwindet ohne etwas zu sagen wieder nach unten zum Auto.

Wärenddessen in Gotham City verprügelt Batman gerade wieder eines seiner Opfer und schmeißt es kurzerhand vom Dach in den vermeintlichen Tod. Freudiger Erwartung auf einen spritzigen Blutfleck auf den Straßen von Gotham, wird die Frau leider von Cyborg noch rechtzeitig gefangen.

Cyborg bittet Batman um Hilfe. Anscheinend fetzen sich Wonderwoman und Aquaman in Europa gerade richtig. Bei deren beider Ehestreit wurde bereits Großbritannien dem Erdboden gleich gemacht. Das kenne ich aus meinen Beziehungen nicht anders. Cyborg projiziert andere Helden o.ä. dazu. Diese sind über eine Art Video-Telephone nun mit den beiden verbunden. Man diskutiert über die Aufstellung einer Einheit um dem alten Ehepaar Einhalt zu gebieten. Viele wollen nur mitmachen wenn Batman dabei ist. Dieser hat aber keinen Bock und geht nach Hause Netflixen. So kam die Einheit leider nicht zu stande.

Barry unterdessen versucht Kontakt zu Bruce Wayne aka Batman auf zu nehmen. Er fährt zu dem alten Wayne Anwesen. Offenbar lässt sich Batman ganz schön gehen, denn das Anwesen ist doch etwas herunter gekommen. Barry betritt den geheimen Eingang in die Batcave und sucht nach den Fledermausfetischisten. Doch Batty ist nicht da.

Die Batcave ist recht leer. Es stehen nur wenige Sachen wie ein Familienfoto und ein paar andere Andenken herum. Offenbar waren diese Batman doch sehr wichtig, denn dieser erscheint plötzlich und drischt Barry ordentlich zusammen. So sage ich meinen Freunden auch immer "Hallo".

Barry kostet es viel Mühe, Batman davon zu überzeugen, dass die zwei sich kennen. Er kann ihn nach und nach überzeugen. Zuletzt fällt Barry ein Ring hinunter, welcher ein Kostüm enthielt. Während Barry merkt, dass langsam seine Erinnerungen verändert werden, schafft er es doch Batman zu überzeugen. Es stellt sich heraus, dass Batman gar nicht Bruce Wayne ist, sondern dessen Vater Thomas Wayne. In dessen Vergangenheit starb die Mutter und Bruce. Sein Vater Thomas hingegen überlebte.

Die beiden versuchten nun die Kräfte von The Flash wiederherzustellen. Dazu musste Barry ordentlich gegrillt werden, denn dieser musste von einem starken Blitz getroffen werden. Er schloss sich im Beisein von Batman an einen elektrischen Stuhl an und wartete bis die Natur aus ihm Bratmaxe machte.

Barry wurde am ganzen Körper "Well Done" gebraten, doch es funktionerte nicht. Barry war sehr schwer verletzt und musste am ganzen Körper bandagiert werden.

Barry entschied sich zu einem neuem Versuch. Der Blitz musste noch größer sein, denn anscheinend ging es ihm noch zu gut. Batman war verständlicherweise skeptisch. Immerhin wollte sich vor seinen Augen jemand doppelt frittieren, doch diesmal klappte es. The Flash erhielt seine Kräfte wieder und seine Wunden verheilten. Die Luft roch nach Grillabend.

Nun versuchten die beiden das Problem wissenschaftlich anzugehen und stellten einen Plan auf. Flash machte seinen Widersacher "Reverse Flash" dafür verantwortlich. Im Eifer des Gefechts, entschied man sich Cyborgs Truppe anzuschließen und diese dafür zu nutzen, die echte Zeitlinie wiederherzustellen.

So kam es am Ende auch dazu, dass sie in den Krieg zwischen Abwasserman und Wonderbitch einschreiten und kämpften. Barrys Widersacher, Reverse Flash, hat in der Originalen Zeitlinie Barrys Eltern ausgelöscht, indem er in die Vergangenheit reiste und nach und nach Barrys Leben zerstörte. "Reverse Rache" sozusagen.

Nun tauchte Reverse Flash auf. Barry machte ihn für das alles verantwortlich aber es stellte sich heraus, dem war nicht so. Es war Barry selbst, der in die Vergangenheit reiste um die Zeitlinie zu ändern. Er war für das alles verantwortlich. Barry reiste in der Originalen Zeitlinie in die Vergangenheit um die Ermordung seiner Mutter zu verhindern. Dabei löste er all das aus.

Barry entschloss sich nun also in die Vergangenheit zu reisen, um sich selbst daran zu hindern die Vergangenheit zu ändern. Ja, das bedeutete, dass leider seine Mutter sterben muss, doch nur so war es möglich, diese schreckliche Welt zu verhindern.

Ja und so entstand die New 52 Zeitlinie. Das nächste mal: "Endlich Green Lantern!"

Flashpoint
ISBN-13: 9783862014699
ISBN-10: 386201469X
Kostenlos: ComicMafia
Kaufen: PaniniEglemossAmazon (auch Kindle)

Weiter