DC Blog #3 - Klebi, der Mann der Lacht

Erstellt: 13.05.2022 19:10 • Bearbeitet: 16.05.2022 9:08 • Views: 31

Nach dem ich also Batmans Origin erforscht habe, setzte ich mein Studium der Popkultur nun mit dem Band fort, welcher über das erste Zusammentreffen zwischen Batman und dem Joker handelt.

Zu Beginn des Buches findet die Polizei eine alte Fabrik-Anlage, in der viele Leichen liegen, welche wohl sehr gutes Dope bekommen haben. Denn alle lächeln bis förmlich die Backen quietschen. Zu diesem Zeitpunkt ahnt keiner, wer dahinter stecken könnte.

Später: Batman ging gerade, verkleidet als Bruce Wayne, mit anderen Reichen aus. Im örtlichen Kabelfernsehen lief gerade eine Sendung, über ein altes Geisterhaus. Die Fernsehmoderatorin fand dies wohl lustig, denn sie begann auf einmal zu Lachen. Dass Sie danach tot umfiel, ist sicher nur ein Zufall.

Der Joker tritt vor die Kamera und kündigt seinen nächsten Anschlag an und erschießt schließlich den Kameramann. Dieser stand seelenruhig da, während vor seinen Augen das alles passierte und filmte einfach weiter. Offenbar mochte er die Moderatorin so wenig, dass ihm selbst der Joker lieber war.

Es stellte sich heraus, dass der Joker irgendein verrückter Typ ist, der anscheinend mit Biowaffen experimentiert. Denn die Moderatorin war nach ihrem Tod gleichermaßen entstellt, wie die Leichen in der Fabrik.

Nach reichlich Ermittlungsarbeit gelang es nicht das erste Opfer, welches der Joker sich suchte, zu retten. Der Joker ließ danach aber nicht locker und machte weiter bis Bruce Wayne auf seiner Liste stand.

Dieser hatte bis dato bereits an einem Gegenmittel gearbeitet, was sehr von Vorteil war, denn auch er wurde letzten Endes infiziert. Zu diesem Zeitpunkt, dachte ich zunächst, er hätte sich selbst infiziert um von sich ab zu lenken während er sich als Batman verzieht, doch dies schien dann doch unlogisch. Glücklicherweise hat das Gegenmittel ihn gerettet.

Batman kam letztlich dahinter, dass er wohl die Wasserversorgung der Stadt vergiften will, doch unser ledriger Freund kam ihn zuvor.

Im Buch war des weiteren auch noch die Storry "Ganz aus Holz" abgedruckt. Diese hätte ich nach Guide eigentlich gar nicht lesen sollen, doch das hatte ich bis dato wieder vergessen. Diese Story spielt auch erst viel weiter hinten in der Geschichte.

Fazit: ok. Ich fand die Geschichte nicht schlecht, doch mir hat das letzte Buch besser gefallen. Dennoch ist die Geschichte für das Batman Universum sehr wichtig und man sollte es daher schon lesen.

Nächstes mal: Der Weg zu New 52!

Batman/Joker: Der Mann, der lacht
ISBN-13: 9783741605789
ISBN-10: 3741615021
Kostenlos: ComicMafia
Kaufen: PaniniAmazon (auch Kindle)

Weiter